Mittwoch, 29 September 2021 08:34 geschrieben von Lara Balduin


  Lara Balduin


Vom 17.09. bis zum 19.09.2021 haben wir eine Vereinsfahrt nach Monschau in die Jugendherberge ,,Monschau-Hargard‘‘ unternommen.
Wir kamen zwischen 15:30 Uhr und 16:30 Uhr alle an und registrierten uns. Dabei wurde unter vier Augen Prinzip kontrolliert, ob man genesen, geimpft oder getestet war. Schüler und Schülerinnen mussten nur ihren Schülerausweis vorzeigen. Wir bekamen unsere Zimmerschlüssel und hatten bis 18 Uhr Zeit das Gepäck hochzubringen und unsere Betten zu beziehen. Von 18 Uhr bis 19 Uhr gab es Abendessen. Dann hatten alle die Gelegenheit sich 1 ½ Stunden mit der Jugendherberge und der Umgebung vertraut zu machen und miteinander Zeit zu verbringen. Um 20:30 Uhr startete die 90-minütige Nachtwanderung, welche von Carsten angeführt war. Wir sind mit Taschenlampen durch den Wald gewandert. Laut einer Legende befand sich auf dem Wanderweg ein Hexenhaus. Die dort schlafende Hexe durfte nicht geweckt werden. Die Kinder mussten leise an dem Haus vorbeigehen, um diese nicht aufzuwecken und zu verärgern. Als wir wieder an der Jugendherberge ankamen, waren die Kinder sowohl von der Wanderung also auch von dem Spuk müde, sodass sie auf ihr Zimmer gingen.

Freitag, der 17.09

Image

Frühsport mit Meister Tim

Jeden Morgen ist Frühsport angesagt
Samstag, der 18.09.
Der nächste Morgen startete schon sehr früh. Um 7 Uhr leitete Tim auf dem Sportplatz Frühsport, um die Mannschaft wach zu machen. Anschließend gab es von 8 bis 9 Uhr Frühstück, damit sich alle Sportler für die anstehenden Workshops stärken konnten. Viele Erwachsene nutzen ihre Gelegenheit, um mit einem Kaffee ihren Morgen wirklich zu beginnen und sich aufzuwärmen.
Die Workshops füllten von 9 bis 12 Uhr mit einer kleinen Pause den Samstagvormittag.
Im Folgenden geben wir eine Übersicht über das Geschehene innerhalb der Aktivitäten:
Trotz dem Frühsport waren alle motiviert sich für die Workshops zu begeistern und mit Tatendrang mitzumachen. Angefangen im Keller veranstalteten Alina und Jasmin den Tischtennisworkshop. Dort fanden die Teilnehmer zwei Tischtennisplatten mit Ausrüstung. Trotz wenigen Schlägern war die Bereitschaft und Freude riesig. Ein großes Gemeinschaftsgefühl entstand beim Zusammenspiel von Kindern und Jugendlichen. Später teilten die Tische sich zwischen ,,Rundlauf‘‘ und „eins gegen eins‘‘ Turniere auf.
Des Weiteren forderte Michelle Ihre Sportler in dem Kurs Modelle ganz schön, sodass sie in der Kälte anfingen zu schwitzen. Modelle sind Abläufe von Techniken, dessen Ziel es ist, diese zu perfektionieren. So liefen die Teilnehmer Schrittweise die Modelle 1-8 während Michelle „Tipps‘‘ und „Tricks“ vergab und eingeschlichene Fehler korrigierte.
Auf dem Sportplatz spielten Roman und Simon Badminton mit den Kindern. Die Jungs zeigten den Kindern Schlagtechniken und Grundlagen: der Aufschlag von unten, die Aufnahme von oben, Vorhand und Rückhand. Dabei bildeten sich Paare von groß und klein zusammen. Während des Workshops wurde der Platz mit herbsterfüllender Sonne bestrahlt. Zum Mittag hin wurde es immer wärmer. Die Leiter des Workshops dachten sich zusätzlich für die Teilnehmer eine spannende Challenge aus. Die Spieler sollten den Federball mit ihrem Schläger am längsten in der Luft halten, sodass er nicht den Boden berührt.
Der von Meister Sadettin geleitete Workshop Grundschule und Ilbo Taeryon, half den Sportler/innen sich auf die bevorstehenden Prüfungen vorzubereiten. Er ließ sie Übungen, wie z.B. Ap Sogi Olgul An-Makki Baro Momtong Chirugi laufen und korrigierte Feinheiten. Wie beim Familientraining, haben hier auch Eltern mit ihren Kindern zusammen trainiert.
Neben den normalen Techniken gibt es auch eine „actionreichere“ Form: das Wettkampf Training. Dieser Workshop wurde von Hakan und Luan geleitet. Dabei standen die Schüler/innen in zwei Reihen hintereinander und führten an Pratzen und Polstern mehrere Varianten von „Push“-Kicks durch. Es trainierten jung und alt den Step Paltung Dollyo Chagi und den Yob Chagi.
Tim und Marcel gaben den Sportlern einen vertiefenden Blick ins Hapkido. Es wurde die Stockabwehr so fleißig und gründlich geübt, sodass es sogar den Teilnehmern gelang Meister Tim zu besiegen und ihn auf den Boden zu befördern.
Image
Damit auch alle Altersklassen eine Möglichkeit hatten, den Vormittag schön zu erleben, malten und bastelten Jill und Isabel mit den ganz Kleinen. Die Kinder hatten die Möglichkeit mithilfe von Schablonen und bunten leuchtenden Textilmarkern weiße Baumwoll- T-Shirts und kleine Taschen zu gestalten. Außerdem konnten sie auch Bilder malen oder „die schönsten Ketten“ Monschaus fädeln. Es kamen ganz viele bunte und wunderschöne Kunstwerke heraus.
Neben den Aktivitäten, die sich nur im Bereich Taekwondo und Hapkido abspielten, gab es auch Fußball. Hasan und John-Taylor brachten den Kindern Grundlagen bei, z.B. wie man am besten schießt und zueinander passt. Dazu gab es Übungen im Kreis. Zudem wurde betont, dass Fußball ein Teamsport ist zu dem auch Taktik wichtig ist, sodass auch „Teambuilding“ gefördert wurde. Anschließend wurde rein Fußball gespielt, was den Kindern sehr viel Spaß bereitete.
Anpruchsvolle Wanderung

Während alle Workshops auf dem Gelände der Jugendherberge stattgefunden haben, beinhaltete der Workshop von Carsten Wald- und Wiesenwege mit 260 Höhenmeter. Bei der anspruchsvollen Wanderung hat er 17 Teilnehmer im Alter von acht bis 53 Jahren über eine Strecke von 8,6 km geführt. Auch wenn die dreistündige Herausforderung groß war, hat sich doch die Mühe mit den steilen Ab- und Anstiegen gelohnt. Wie auch sonst gab es einen Zusammenhalt zwischen Groß und Klein. Die Atmosphäre wurde zudem von einem idealen Wanderwetter und der schönen Natur verbessert und unterstützt, sodass es zu einem hervorragenden Erlebnis wurde.
Die Workshops waren ein voller Erfolg, da für jede Altersklasse etwas dabei war, jeder gelernt und erlebt hat.
Image
Image
Wohlig warm am Lagerfeuer

Nach diesem erfolgreichen und sportlichen Vormittag gab es bis 13 Uhr Mittagessen. Ab der Mittagsruhe, welche bis 14:30 Uhr ging, konnte man sich bis zum Abendessen selbst beschäftigen. Es bestanden die Möglichkeit Fußball zu spielen, auf der Wiese zu toben, sich zu sonnen oder auch einen Ausflug in die Monschauer Altstadt zu machen. Nach dem Abendessen standen wieder Freizeit und Spiele auf dem Plan, wo sich zum Beispiel Gruppen in Gemeinschaftsräumen bildeten, um zusammen was zu spielen. Um 20 Uhr wurde es allen am Lagerfeuerplatz wohlig warm ums Herz. Neben einem leckeren Stück Pizza, konnte man sich mit seinen Freunden unterhalten, sich entspannen und den Abend schön ausklingen lassen.

Sonntag, der 19.09.

Am Tag der Abreise durfte natürlich nicht der Frühsport vergessen werden, deswegen startete er eine halbe Stunde später als am Tag davor. Nach dem Frühstück, welches wieder von 8 bis 9 Uhr stattfand, standen die Abreise Vorbereitungen und Zimmer aufräumen auf dem Plan. Es wurden die Koffer gepackt, die Betten abgezogen, Zimmer aufgeräumt, gestaubt saugt und wieder so hergestellt, wie wir es hervorgefunden haben. Sobald man mit der „Aufräum- Aktion“ durch war, stand einem noch die restliche Zeit zur freien Verfügung da. Diejenigen die am vorherigen Tag nicht in Monschau waren, nutzten jetzt die Zeit, um einen kleinen Stadtrundgang zu machen. Nach dem Mittagessen, brachten alle ihr Gepäck in die Autos oder Mitfahrgelegenheiten und machten sich auf den Heimweg.

Wie erwartet herrschte untereinander eine schöne Harmonie, sodass wir einen angenehmen und entspannenden Aufenthalt hatten. Wir hatten alle eine sehr schöne und unvergessliche Zeit und freuen uns auf das nächste Mal.

Danke!

Ein besonderer Dank, geht an Sadettin Özdemir, Ute Grzanna, Michael und Sandra Balduin, die sich wie die letzten Jahre auch um die Organisation gekümmert haben, sodass es einen reibungslosen Ablauf gab. Außerdem wäre es ohne die Trainer und Trainerinnen nicht möglich gewesen, die Workshops auf die Beine zu stellen. Auch nochmal hier einen großen Dank an alle die geholfen haben.

Bilder sind online! hier geht es zur Bildergalerie: --> hier klicken!

Viel Spaß dabei

Letzte Änderung am Sonntag, 21 November 2021 17:53

Training Heute:

09 Dez 2021 17:00 - 18:30 Familientraining Anfänger (Halle B)
09 Dez 2021 17:00 - 18:30 Familientraining ab Gelbgurt (Halle A)
09 Dez 2021 18:30 - 20:00 TKD Breitensport und Hochgurte (Halle A/B)
Germany 81,9% Deutschland
unknown 9,3% unknown
United States 3,6% USA
China 1,3% China
France 1,2% Frankreich

Total:

26

Länder
008491
Heute: 2
Gestern: 32
Dieser Monat: 287

das Wetter in Alsdorf

Heute
4°C
Luftdruck: 1005 hPa
Niederschlag: 1 mm
Windrichtung: SSW
Geschwindigkeit: 20 km/h
Morgen
4°C
© Deutscher Wetterdienst
Wir benutzen Cookies

Datenschutz ist uns wichtig! Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.